Erdmandel Pulver 70g

Erdmandel Pulver 70g

€6.00Preis

Die Erdmandel ist ein echtes Wundermittel. Zum einen ist sie ein natürlicher Zuckersenker. Da sie frei von Gluten und Laktose ist, ist sie außerdem eine schöne Alternative für Allergiker. Und zuletzt sorgt sie für einen ausbalancierten ph-Haushalt.

 

Wie schmeckt die Tigernuss?

Im Geschmack ähnelt die Erdmandel ihrer Namensvetterin vom Mandelbaum – oder je nach Reife- und Trocknungsgrad Kokos- und Haselnüssen – und hat dabei ein zart süßliches bis herbes Aroma. Somit stellt die Erdmandel einen günstigen Ersatz für diese Lebensmittel dar – pur gegessen, sowie auch in verarbeiteten Produkten. Aufgrund dieser Geschmacksähnlichkeit wird das Riedgrasgewächs besonders von Personen geschätzt, die allergisch auf Mandeln und Nüsse reagieren, da die Erdmandel bedenkenlos auch bei einer bestehenden Histaminintoleranz verzehrt werden kann, beispielsweise als salziger Snack oder in Desserts und anderen Speisen.

Auch die Erdmandelmilch, ein beliebtes Erfrischungsgetränk, schmeckt angenehm süßlich, ebenso wie das Mehl aus dem Gewächs, weshalb es eher zum Backen von Süßspeisen zu empfehlen ist. Erdmandelöl hingegen weist ein eher neutrales Aroma auf.

 

Wie gesund ist die Erdmandel?

Die Erdmandel verfügt über einen hohen Anteil von Ballast- und Faserstoffen, der sich aufgrund erhöhter Magen- und Darmtätigkeit nach dem Konsum äußerst günstig auf die Verdauung auswirkt. Darüber hinaus wird die Erdmandel als natürlicher Zuckersenker empfohlen. Die natursüße Erdmandel, die frei ist von Gluten und Laktose, stellt einen schnell regenerierenden Energiespender für aktive Menschen jeden Alters dar. Außerdem sind in dem Riedgrasgewächs eine große Menge an pflanzlichem Eiweiß und etliche ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Sie gehören zu den Pflanzen, die basisch auf den Körper wirken. Dies ist wichtig für den pH-Haushalt des Körpers und wirkt einer Übersäuerung entgegen. Die negativen Folgen von permanenter Übersäuerung werden als Ursprung vieler Leiden oft unterschätzt. Aber auch bei einer Diät kann die Pflanze unterstützend wirken, da sie im Ruf steht, den Appetit zu dämpfen und nagendes Hungergefühl zu reduzieren: Bereits mit der Zufuhr von zwei Esslöffeln täglich, idealerweise in Kombination mit Milch oder Joghurt, wirst Du schnell satt.

Einen zusätzlichen gesundheitlichen Mehrwert bieten Vitamine, insbesondere C, E (Tocopherol), H (Biotin) und P (das Bio-Flavonoid Rutin), Spurenelemente und Mineralstoffe. Die Vitamine Biotin und Tocopherol tragen außerdem zum Schutz der Körperzellen bei, und das Rutin kräftigt die Blutkapillaren und das Gewebe. Darüber hinaus enthält die Erdmandel Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan und Phosphor. Mit 100 Gramm Knollen der Erdmandel nimmt man 386 kcal (1635 kJ, 2,6 BE) – davon 7 % Proteine, 26 % Fett und 31 % Kohlenhydrate – zu sich. In gepresster Form ist die Erdmandel interessanterweise ähnlich zusammengesetzt wie Olivenöl.